Psychologische Beratung

       HEP/ HeilErziehungsPflegerin    www.der-weg-aus-der-krise.eu                                     

Wunschträume
Der Mensch, der seine Wunschträume wahr machen will,  muß aufwachen und handeln.
Emil Oesch

schweizer Schriftsteller und Verleger (1894-1974)

 


Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.


Albert Einstein

Frage nicht, was die Welt braucht. Frage dich selbst, was dich lebendig macht, und gehe und tue das, denn was die Welt braucht, das sind Leute, die lebendig geworden sind.

Howard Thurman


Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

Nelson Mandela

Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.

Walter Bagehot

Die kräftigsten Bäume wachsen unter den schwierigsten Bedingungen.

J. Willard Marriott


Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.


Henry Ford

Alles was wir haben ist Zeit. Selbst der, der nichts hat, hat Zeit. Und es liegt an jedem selbst, was er damit anstellt.

Baltasar Gracian

Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.

Winston Churchill

Was immer du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.

Johann Wolfgang von Goethe

Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht!

Chinesische Weisheit

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten.

Pearl S. Buck

Nichts ist so spannend wie an einen Ort zurückzukehren, an dem sich nichts verändert hat und zu erkennen, wie sehr man sich entwickelt hat.

Nelson Mandela

Wenn du deine Sichtweise auf die Dinge veränderst, verändern sich die Dinge, auf die du schaust.

Wayne Dyer

Ruiniere niemals die Gegenwart mit Gedanken an eine vielleicht unschöne Vergangenheit.

Ellen Gilchrist

Tue, was du kannst. Schätze, was du hast. Sei, wer du bist.

Forrest Church

Unsere größte Schwäche ist das Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist, es einfach nochmal zu probieren.

Thomas Alva Edison

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.

Molière

Ich kann den Wind nicht ändern – aber die Stellung meiner Segel.

Jimmy Dean

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Man muss an sich selbst glauben, das ist das Geheimnis.

Charly Chaplin

Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

Hermann Hesse

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin

Es gibt Risiken, die einzugehen du dir nicht leisten kannst und es gibt Risiken, die nicht einzugehen du dir nicht leisten kannst!

Peter Drucker

Finde das, was du liebst. Und begnüge dich niemals mit etwas Geringerem.

Steve Jobs


Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.


Franz von Assisi

Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen.

Henry Ford

Eine Erfolgsformel kann ich dir nicht geben; aber ich kann dir sagen, was zum Misserfolg führt: der Versuch jedem gerecht zu werden.
Herbert Bayard Swope







Das richtige Ziel
Es mag sein, daß Reverend Fred Craddock, ein bemerkenswerter Prediger aus Georgia, sich etwas vorgestellt hat – auf die Art, wie Prediger es gewohnt sind – aber er sagt, daß die  Geschichte wirklich passiert ist. Dr. Craddock besuchte seine Nichte. Dort war dieser alte Windhund, genau wie die, die über eine Rennstrecke laufen und diese mechanischen Hasen jagen. Seine Nichte hatte ihn zu sich geholt, damit er nicht eingeschläfert wurde, denn seine Rennzeiten waren  vorüber.




       

Die drei Siebe - eine kluge Geschichte

 

Anregende Worte zum Nachdenken und zum Weiterschenken

 

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte: "Höre Sokrates, das muss ich dir erzählen!"

"Halte ein!" - unterbrach ihn der Weise, "Hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"

"Drei Siebe?", frage der andere voller Verwunderung.

"Ja guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"

"Nein, ich hörte es erzählen und..."

" So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?"

Zögernd sagte der andere: "Nein, im Gegenteil..."

"Hm...", unterbracht ihn der Weise, "So lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?"

"Notwendig nun gerade nicht..."

"Also" sagte lächelnd der Weise, "wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit."

Gelesen in: Jung im Kopf: Erstaunliche Einsichten der Gehirnforschung in das Älterwerden
von Martin Korte




 
link rel="shortcut icon" href="http://www.der-weg-aus-der-krise.eu/favicon.ico" type="ICH-PC/Users/Ich/Desktop/favicon.ico.png " http://www.der-weg-aus-der-krise.eu 2015-05-12 always UA-60760045-1